Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Wir sind offen für Ihre Anregungen.Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Zur Team-Seite

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu
dekKirche Rückeroth

Rückeroth

Engagment und Mission

Rückeroth ist eine Landgemeinde und eine Diasporagemeinde mit missionarischem Engagement und viel Experimentierfreude. Zur evangelischen Kirchengemeinde Rückeroth gehören sieben Dörfer. Dies sind die beiden traditionell evangelischen Dörfer (Rückeroth, Goddert) und die fünf traditionell katholischen Dörfer: Herschbach, Krümmel, Marienhausen, Marienrachdorf und Maroth.

Kirchen in Rückeroth und Herschbach

Die Gemeinde hat einen hohen Gebäudebestand: eine Kirche befindet sich in Rückeroth (Baujahr 1246, 140 Sitzplätze), in Herschbach befindet sich die Andreaskirche, die zugleich wöchentlich Gottesdienststätte ist (Baujahr 1989, 80 Sitzplätze). Für die dort im Jahr 1997 gegründete Andreas-Gemeinde wurde auf Spendenbasis ein Ehepaar als Gemeindeleiter eingestellt. In Rückeroth steht das ev. Pfarrhaus. Oberhalb des Pfarrhauses befindet sich das ev. Gemeindehaus (60er Jahre).

Erfolgreiche Gemeindepflanzung

Durch die Vielzahl der Dörfer und Gottesdienststätten hat sich in über 100 Jahren eine Filialstruktur entwickelt, die in den beiden letzten Jahrzehnten konsequent ausgestaltet wurde zu einem multizentralen Gemeindemodell. Hierzu gehören die geistliche und fachliche Autorisierung der Mitarbeiterschaft und die Teamarbeit in allen Gemeindebereichen. Das Gemeindepflanzungsmodell der anglikanischen Kirche wurde in den deutschen und in den ländlichen Kontext übersetzt und hat sich in der praktischen Arbeit in den Filialen bewährt. Die Gemeinde ist vernetzt mit Gemeindepflanzungen in Deutschland und im Mutterland von church-planting, England.

Die missionarische Arbeit der Kirchengemeinde Rückeroth findet konkreten Ausdruck in der dezentralen Struktur, die die Menschen vor Ort durch die Menschen vor Ort erreichen will. Außerdem finden Glaubenskurse und Evangelisationen statt. Die Gottesdienste sind missionarisch ausgerichtet. Gute ökumenische Zusammenarbeit ist wichtig vor Ort, in der Region und darüber hinaus. Die Gemeinde will ökumenisch lernen.

Wie sich die Gemeinde versteht

  • Missionsgemeinde. Mission ist das Paradigma. Es ist nicht ein Handlungsbereich der Kirchengemeinde, sondern die Überschrift über Leben und Arbeit der Gemeinde. Es handelt sich um einen radikalen missionarischen Ansatz. Der Missionsbefehl Jesu aus Matthäus 28 ist per Kirchenvorstandsbeschluss das Gemeindeprogramm.
  • Ein großer Baum mit vielen verschiedenen Nestern darin. Es gibt keine Gemeindepflanzung, die der anderen gleicht. Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. Auf der Basis eines Grundkonsens sind unterschiedliche Frömmigkeitsstile der verschiedenen Gemeindepflanzungen gewünscht. Sie ergänzen sich gegenseitig und bilden eine Angebotsvielfalt. Hierbei bezieht sich die Gemeinde auf die Pluralität der Gaben und Aufgaben, wie sie im Neuen Testament beschrieben sind.
  • Beziehungs- statt Programmgemeinde. Es geht nicht um eine Vielzahl von Veranstaltungen oder möglichst viele Kreise und Gruppen, sondern um echte gelebte Beziehungen vor Ort und untereinander. Theologisches Leitmotiv hierfür ist die Menschwerdung Gottes, in der Gott zu den Menschen in Beziehung tritt.
  • Eine Gemeinde des Priestertums aller Gläubigen; eine Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitergemeinde. Teamarbeit ist deshalb mehr als eine Organisationsform. Sie ist Nerv der gesamten Gemeindearbeit. 

Ort mit langer Geschichte

Im Jahr 2009 feierte Rückeroth sein 750-jähriges Bestehen. Die Geschichte des Ortes und der Kirche haben der Verfasser Wilfried Göbler und sein Team in einer lesenswerten und reich bebilderten Chronik zusammengefasst. Im Mittelpunkt des 415-Seien-Werks stehen neben der Orts- und Kirchengeschichte auch die Menschen und die Denkmäler des Dorfes. Die Chronik ist zum Selbstkostenpreis von 25 Euro im Pfarrbüro Rückeroth, im Bürgermeisteramt Rückeroth, in der Verbandsgemeindeverwaltung Selters und direkt bei Wilfried Göbler (E-Mail: GoeblerWilfried@aol.com) erhältlich. 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Kontakt und weitere Informationen

Evangelisches Gemeindebüro Rückeroth

In der Holl 1

56244 Rückeroth

Telefon: 02626 - 9261796

E-Mail: evkir@web.de

Internet: www.ekg-rueckeroth.de

to top