Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Wir sind offen für Ihre Anregungen.Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Zur Team-Seite

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Theater-Stück „Nach Europa“

Kurs-Nr.: , 13.05.2019, Herborn

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 13. 05. 2019 20:00 – 22:00 Uhr

Ort Kulturscheune „Kusch”, Austraße 87, 35745 Herborn

Kosten 10,00

Links Einblicke, Trailer und Infos

Theater & Film Politik und Gesellschaft

Walter LutzBarbara Maage zeigt ein Plakat für die Aufführung von "Nach Europa".Barbara Maage, Jugendreferentin im Evangelischen Dekanat an der Dill, hat das Theater "Eure Formation" aus Stuttgart für Herborn engagiert.

Das Theater "Eure Formation" aus Stuttgart gastiert auf seiner Deutschlandtour mit dem Stück „Nach Europa“ in Herborn. Auf Einladung des Dekanats an der Dill sind zwei Aufführungen geplant: Vormittags in den gewerblichen Schulen Dillenburg sowie um 20 Uhr in der Kulturscheune Herborn. Nach der etwa einstündigen Aufführung kann das Publikum Fragen an die Akteure stellen.

„Im Mai 2019 finden Europa-Wahlen statt. Oft wissen Jugendliche und Erwachsene nicht, welche Hintergründe bei politischen Entscheidungen eine Rolle spielen, sie fragen sich, was heißt eigentlich Europa?”, sagt Barbara Maage, Jugendreferentin im Ev. Dekanat an der Dill. „Für uns Motivation genug, das Theater zu engagieren.”

„Nach Europa“ ist ein europäisches Theaterstück: Zwei Personen auf der Flucht. Der eine ist Moslem. Der andere Christ. Jeder hat seine eigene Geschichte und Einstellung zu Europa. Verschiedene Perspektiven werden dargestellt. "Das Stück inspiriert und informiert über unsere derzeitige Situation der Demokratie und darüber, dass es mit an uns liegt, Frieden und Gerechtigkeit in Europa zu ermöglichen", so Barbara Maage. Mit diesem Stück sollen Jugendliche und Erwachsene ins Nachdenken kommen, Zusammenhänge begreifen und sensibilisiert werden, dass auch jeder Einzelne zum Frieden beitragen kann.

Interessant ist auch die moderne Inszenierung. Das Bühnenbild ist eine Komposition: Holzteile bilden ein Bootsgerippe, das sich ständig verändert. Das Laser-Licht schafft virtuelle Räume dazu. Mit „Nach Europa“ treffen die Produzenten den Nerv der Zeit und nehmen die Zuschauer mit auf eine spannende Expedition in die europäische Geschichte bis hin zur Gegenwart. Es liefert eine Bestandsaufnahme der heutigen Zeit am Beispiel der Flüchtlingsfrage. Barbara Maage: "Wir erhoffen uns mit diesem Stück, das Interesse Jugendlicher und Erwachsener in Schulen und im kulturellen Bereich anzusprechen und somit einen Beitrag zur sozialen, politischen und religiösen Entwicklung zu leisten."

Da das Projekt von der EKHN, der Bundesregierung und dem Projekt „Demokratie leben“ bezuschusst wird, können sich Jugendgruppen aus den Kirchengemeinden des Dekanats anmelden und kostenlos an der Abendveranstaltung teilnehmen unter barbara.maage.dek.dill@ekhn-net.de.

Karten für den Abend in der Kusch gibt es für 10.-€ in der Vorverkaufsstellen: Schloss-Buchhandlung Herborn (Hauptstraße 103, Tel. 02772 - 64 67 36) und Buchhandlung Rübezahl Dillenburg (Hüttenplatz 14, Tel. Tel. 02771 - 7238).

Details

Veranst. Evangelisches Dekanat an der Dill

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail barbara.maage.dek.dill@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern
to top