Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Wir sind offen für Ihre Anregungen.Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Zur Team-Seite

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Evangelische Christen unterstützen Gegendemo in Bad Marienberg

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungs-Theorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen. Deutliche Worte fand Dr. Axel Wengenroth, Dekan des Evangelischen Dekanats Westerwald, in seiner Ansprache.

Dekan Dr. Axel Wengenroth fand deutliche Worte gegen den Gebrauch von Nazi-Symbolen und die Verhöhnung der Opfer der Shoa shg

Evangelische Bad Marienberger Ferienangebote für junge Leute

Neunmal Ferien to go

Ersatzlos sollte die, eigentlich in Frankreich geplante, Sommerfreizeit des CVJM Bad Marienberg nicht gestrichen worden sein, haben die Organisatoren beschlossen. In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg und dem Dekanat Westerwald ist so ein Angebot mit neun Veranstaltungen für Teilnehmer von 13 bis 27 Jahren entstanden. Neunmal Ferien to go sozusagen.

ullajj/Pixabay

Gelebte Ökumene statt Sommerfest auf dem Hachenburger Marktplatz

Christen treffen sich zum Gottesdienst

Rund 200 Besucher sind zu einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Hachenburger Marktplatz gekommen. Da das traditionelle Sommerfest und der verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, hatte der Werbering Hachenburg die Idee zu einem gemeinsamen Gottesdienst, um dennoch eine Möglichkeit des Zusammenseins anzubieten. Ein toller Einfall, den die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde Hachenburg sofort unterstützten.

(v.l.) Pfarrdiakonin Ulrike Weller, Pfarrer Benjamin Schiwietz, Pfarrer Winfried Roth und Diakon Michael Krämer gestalteten den Gottesdienst shg

Der Gehörlosenseelsorger und Gemeindepfarrer geht in den Ruhestand

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Ungewöhnlich war die Verabschiedung in Pfarrer Detlef Schmidt in der Kirburger Kirche. Wegen der Corona-Pandemie musste ein anschließender Empfang ausfallen und die Besucher in der Kirche auf 50 Personen beschränkt bleiben. Nicht eben gewöhnlich verlief aber auch das Berufsleben von Detlef Schmidt, der sich neben dem Gemeindepfarramt und in der Altenheimseelsorge auch im Arbeitsfeld der Gehörlosenseelsorge engagiert hat.

Pfarrer Detlef Schmidt nach seinem letzten offiziellen Gottesdienst vor der evangelischen Kirche in Kirburg. shg

Westerwälder Hilfe kommt nach Lesbos

Windeln für Camp Moria

Rund 43 000 Windeln haben evangelische Christen aus dem Westerwald gekauft, um die Not der Eltern von Babys und Kleinkinder im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zu lindern. Angeregt wurde die Westerwälder Hilfe durch einen Aufruf der Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung des Evangelischen Dekanats Westerwald.

Alles verstaut. 43 000 Windeln reisen aus der Westerwald nach Lesbos. (v.l.) Pfarrer Christof Schmidt aus Unnau, Pfarrer Rüdiger Stein aus Kirburg, Nadine Bongard vom Evangelischen Dekanat shg

Westerwald Aktuell

Dekan Dr. Axel Wengenroth fand deutliche Worte gegen den Gebrauch von Nazi-Symbolen und die Verhöhnung der Opfer der Shoa

07.07.2020 shgo

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungs-Theorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen. Deutliche Worte fand Dr. Axel Wengenroth, Dekan des Evangelischen Dekanats Westerwald, in seiner Ansprache.

06.07.2020 shgo

Neunmal Ferien to go

Ersatzlos sollte die, eigentlich in Frankreich geplante, Sommerfreizeit des CVJM Bad Marienberg nicht gestrichen worden sein, haben die Organisatoren beschlossen. In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg und dem Dekanat Westerwald ist so ein Angebot mit neun Veranstaltungen für Teilnehmer von 13 bis 27 Jahren entstanden. Neunmal Ferien to go sozusagen.

(v.l.) Pfarrdiakonin Ulrike Weller, Pfarrer Benjamin Schiwietz, Pfarrer Winfried Roth und Diakon Michael Krämer gestalteten den Gottesdienst

05.07.2020 shgo

Christen treffen sich zum Gottesdienst

Rund 200 Besucher sind zu einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Hachenburger Marktplatz gekommen. Da das traditionelle Sommerfest und der verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste, hatte der Werbering Hachenburg die Idee zu einem gemeinsamen Gottesdienst, um dennoch eine Möglichkeit des Zusammenseins anzubieten. Ein toller Einfall, den die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde Hachenburg sofort unterstützten.

Pfarrer Detlef Schmidt nach seinem letzten offiziellen Gottesdienst vor der evangelischen Kirche in Kirburg.

04.07.2020 shgo

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Ungewöhnlich war die Verabschiedung in Pfarrer Detlef Schmidt in der Kirburger Kirche. Wegen der Corona-Pandemie musste ein anschließender Empfang ausfallen und die Besucher in der Kirche auf 50 Personen beschränkt bleiben. Nicht eben gewöhnlich verlief aber auch das Berufsleben von Detlef Schmidt, der sich neben dem Gemeindepfarramt und in der Altenheimseelsorge auch im Arbeitsfeld der Gehörlosenseelsorge engagiert hat.

Alles verstaut. 43 000 Windeln reisen aus der Westerwald nach Lesbos. (v.l.) Pfarrer Christof Schmidt aus Unnau, Pfarrer Rüdiger Stein aus Kirburg, Nadine Bongard vom Evangelischen Dekanat

03.07.2020 shgo

Windeln für Camp Moria

Rund 43 000 Windeln haben evangelische Christen aus dem Westerwald gekauft, um die Not der Eltern von Babys und Kleinkinder im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zu lindern. Angeregt wurde die Westerwälder Hilfe durch einen Aufruf der Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung des Evangelischen Dekanats Westerwald.

01.07.2020 bon

Kita-Projekt macht Lust aufs Radfahren

In der Höhr-Grenzhäuser „Kinderarche“ macht Verkehrserziehung Spaß: Einmal im Jahr verwandelt sich die Straße an der evangelischen Kindertagesstätte in einen bunten Fahrradparcours – mit kleinen Verkehrsschildern, einer Slalomstrecke und einer „Waschanlage“ aus einem umfunktionierten Rasensprenkler.

Seit dem 22. Juni, vorerst bis zum 16. August, gilt die veränderte „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ des Landes Hessen.
Wesentliche Änderungen sind:
-    Seniorenbegegnungsstätten dürfen wieder öffnen.
-    Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind für bis zu 250 Personen möglich
Seit dem 24. Juni bis zum 31. August 2020 gilt die 10. Coronabekämpfungsverordnung in Rheinland-Pfalz.
Wesentliche Änderungen sind:
-    Veranstaltungen sind in geschlossenen Räumen bis zu 150 Personen und im Freien für bis zu 350 Personen möglich
Sowohl in Hessen als auch in und Rheinland-Pfalz gelten folgende neuen Regelungen:
-    Mund-Nasen-Bedeckungen können am Sitzplatz abgenommen werden.
-    Im Freien sind Gottesdienste mit Gemeindegesang, Chor und Posaunenchor wieder möglich.
-    Bis zu 10 Personen einer zusammengehörigen Gruppe können sich auch bei Gottesdiensten und allen kirchlichen Veranstaltungen und Versammlungen ohne Einhaltung des Mindestabstands unter den Gruppenmitgliedern zusammensetzen. Diese Regelung erhöht nicht die festgelegte Personenobergrenze für den Gottesdienstraum oder andere kirchliche Räume.
-    Chorproben, Proben von Posaunenchören und Konzerte sind wieder erlaubt.

Grundsätze für das kirchliche Leben

Infektionsschutzkonzept

Unser Interview vom Abgrund Europas. Nadine Bongard, Fachstelle für Gesellschaftliche Verantwortung im Evangelischen Dekanat Westerwald, hat die gebürtige Westerwälderin Andrea Wegener interviewt. Wegener ist vor Ort im Flüchtlingscamp Moria für die Gießener Hilfsorganisation GAIN. Sie berichtet über die humanitäre Katastrophe im Camp Moria, über zynische Diskussionen und Menschen, die selbst am dunklen Abgrund noch menschlich bleiben.

Wenn Sie das Anliegen, Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz aufzunehmen, unterstützen wollen: Hier klicken und Online-Petition unterschreiben! 

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Sonntag, 12. Juli 2020
Du, Herr, bist gerecht, wir aber müssen uns alle heute schämen. Daniel 9,7
Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es. Epheser 2,8
to top