Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote zu Ihnen passen. Wir sind offen für Ihre Anregungen.Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Zur Team-Seite

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Schutz für Geflüchtete

Sorge um zwei Lager für besonders gefährdete Geflüchtete auf Lesbos

Die griechische Regierung will zwei Lager auf der griechischen Insel Lesbos schließen. Evangelische Kirchenvertreter- und Kirchenvertreterinnen wenden sich deshalb mit einem Brief den zuständigen griechischen Minister.

Das notdürftig eingerichtete Lager Karatepe auf der Insel Lesbos reicht längst nicht mehr. So floriert der Verkauf kleiner Zelte zu völlig überteuerten Preisen. Es gibt in Karatepe zwölf Duschen im Freien und zwei Container mit Toiletten für 2.000 Menschen. privat

Markus Fehlhaber tritt im Oktober den Dienst in Martin-Luther-Gemeinde an

Wirgeser Pfarrer mag es, wenn Ideen sprudeln

Pfarrer Markus Fehlhaber überrascht: Äußerlich wirkt er wie die Ruhe selbst; spricht bedächtig und langsam. Dass er das „Gewimmel“ liebt, scheint gar nicht zur gelassenen Art des neuen Wirgeser Pfarrers zu passen. Aber Glaube, sagt er, wird erst dann richtig spannend, wenn er an die Grenzen geht. Und wenn es bunt zugeht an Gottes Tisch.

bon

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Evangelischen Dekanat Westerwald

Neue Mitarbeiterin in der Jugendarbeit

Seit Mitte August unterstützt Henny Schneider die Jugendarbeit im Evangelischen Dekanat Westerwald. Genau ein Jahr lang wird ihr Einsatz als FSJlerin dauern. Die 19jährige wohnt in Kadenbach und hat dieses Jahr ihr Abitur am Goethe-Gymnasium Bad Ems abgelegt.

Dekanatsjugendreferent Marco Herrlich, FSJlerin Henny Schneider und Pfarrer Maurice Meschonat aus Montabaur bereiten zusammen die Konfirmandenstunde im Gemeindehaus in Montabaur vor. shg

Kinderbibeltag to go in der Kirburger Kirchengemeinde

Dem Geheimnis der Christen auf der Spur

Rund 50 Kindern zwischen sechs und dreizehn Jahren waren beim Kinderbibeltag in Kirburg dem Geheimnis der ersten Christen auf der Spur. Als römischer Agent Cleverus wollten sie herausfinden, ob die neue Religion Christentum bedrohlich für den Kaiser und das Staatswohl sind oder nicht.

Rund 50 Kinder nahmen am Kinderbibeltag in Kirburg teil. dek

Evangelische Kirche feiert zwischen Flugzeugen

Konfirmationen im Hangar

Einen ungewöhnlichen Weg haben die Evangelischen Kirchengemeinden Rabenscheid, Neukirch und Liebenscheid gefunden, ihre diesjährigen Konfirmationen zu feiern. Wegen der Corona-Bestimmungen sind die Platzverhältnisse in den Kirchen der Orte sehr begrenzt.

Die Konfirmationen fanden im Flugzeughangar statt. Eckhard Schmitt

Westerwald Aktuell

19.10.2020 bon

Für die Arbeit der Pflegekräfte der Altenheime in Montabaur gespendet

Die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur unterstützt mit einer Spende von 350 Euro die Arbeit der Pflegekräfte der Altenheime in Montabaur. Im GoIn-Gottesdienst, der im September im Freien unter dem Motto „Danken ohne Schranken“ stattfand, wurde die Spende für den besonderen Einsatz der Pflegekräfte der Altenheime in Zeiten von Corona gesammelt.

Das notdürftig eingerichtete Lager Karatepe auf der Insel Lesbos reicht längst nicht mehr. So floriert der Verkauf kleiner Zelte zu völlig überteuerten Preisen. Es gibt in Karatepe zwölf Duschen im Freien und zwei Container mit Toiletten für 2.000 Menschen.

15.10.2020 krebs

Sorge um zwei Lager für besonders gefährdete Geflüchtete auf Lesbos

Die griechische Regierung will zwei Lager auf der griechischen Insel Lesbos schließen. Evangelische Kirchenvertreter- und Kirchenvertreterinnen wenden sich deshalb mit einem Brief den zuständigen griechischen Minister.

05.10.2020 bon

Wirgeser Pfarrer mag es, wenn Ideen sprudeln

Pfarrer Markus Fehlhaber überrascht: Äußerlich wirkt er wie die Ruhe selbst; spricht bedächtig und langsam. Dass er das „Gewimmel“ liebt, scheint gar nicht zur gelassenen Art des neuen Wirgeser Pfarrers zu passen. Aber Glaube, sagt er, wird erst dann richtig spannend, wenn er an die Grenzen geht. Und wenn es bunt zugeht an Gottes Tisch.

Dekanatsjugendreferent Marco Herrlich, FSJlerin Henny Schneider und Pfarrer Maurice Meschonat aus Montabaur bereiten zusammen die Konfirmandenstunde im Gemeindehaus in Montabaur vor.

04.10.2020 shgo

Neue Mitarbeiterin in der Jugendarbeit

Seit Mitte August unterstützt Henny Schneider die Jugendarbeit im Evangelischen Dekanat Westerwald. Genau ein Jahr lang wird ihr Einsatz als FSJlerin dauern. Die 19jährige wohnt in Kadenbach und hat dieses Jahr ihr Abitur am Goethe-Gymnasium Bad Ems abgelegt.

Rund 50 Kinder nahmen am Kinderbibeltag in Kirburg teil.

01.10.2020 shgo

Dem Geheimnis der Christen auf der Spur

Rund 50 Kindern zwischen sechs und dreizehn Jahren waren beim Kinderbibeltag in Kirburg dem Geheimnis der ersten Christen auf der Spur. Als römischer Agent Cleverus wollten sie herausfinden, ob die neue Religion Christentum bedrohlich für den Kaiser und das Staatswohl sind oder nicht.

Die Konfirmationen fanden im Flugzeughangar statt.

28.09.2020 shgo

Konfirmationen im Hangar

Einen ungewöhnlichen Weg haben die Evangelischen Kirchengemeinden Rabenscheid, Neukirch und Liebenscheid gefunden, ihre diesjährigen Konfirmationen zu feiern. Wegen der Corona-Bestimmungen sind die Platzverhältnisse in den Kirchen der Orte sehr begrenzt.

dek

Link zum Videoclip „Mehr Vielfalt in die Synoden“ zu den bevorstehenden Kirchenvorstandswahlen 

https://youtu.be/SZ71LSpljk0.

Interessierte für die Wahl in eines der Gremien finden am Ende des Clips als Kontaktadresse die Referentin des Stabsbereichs Chancengleichheit:Frau Carmen Prasse, Paulusplatz 1, 64285 Darmstadt, Telefon:06151-405-434, Email: carmen.prasse@ekhn.de

Die 11. Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz ist in Kraft, sie gilt vorerst bis zum 31. Oktober und enthält weitere Lockerungen. Auch der Krisenstab hat seine Empfehlungen entsprechend angepasst. Die beiden Muster-Schutzkonzepte sind fortgeschrieben, so dass Sie sie bei Bedarf Ihre Schutzkonzepte anpassen können.

Zu Gemeindegesang und Chorsingen gibt es weiter keine Empfehlung des Bundesinnenministerium, wie es sich zu vorliegenden Gutachten von Fachinstituten und den entsprechenden Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts verhält.

Das Land Rheinland-Pfalz ermöglicht aber den Gesang in geschlossenen Räumen mit einem Abstand von drei Metern zwischen allen Singenden. Es wurde ein Hygienekonzept Musik veröffentlicht, das für die Arbeit von Chören und Musikgruppen einzuhalten ist. Dieses Konzept entspricht weitgehend den Hinweisen der „Handlungshilfe der Verwaltungsberufsgenossenschaft „SARS-CoV-2-Arbeits-schutzstandard --- Empfehlungen für die Branche Bühnen und Studios‘‘.
Der Krisenstab empfiehlt sich auch im Hessischen Gebietsteil an dem „Hygienekonzept für den Musikbereich“ des Landes Rheinland-Pfalz unter https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte zu orientieren.

Weitere wesentliche Änderungen der 11. Coronabekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz sind:
-    Unter bestimmten Voraussetzungen (s. Grundsätze) kann bei fester Bestuhlung oder einem festen Sitzplan bei Veranstaltungen mit Publikum und Gottesdiensten  auf den Mindestabstand von 1,5 Metern verzichtet werden.
-    Für Verkaufs- und Besucherflächen gilt eine  Personenbegrenzung von 5 Quadratmetern pro Person.
-    Veranstaltungen sind in geschlossenen Räumen bis zu 250 Personen und im Freien für bis zu 500 Personen möglich.
-    Weihnachtsmärkte sind erlaubt, auch das Angebot von Speisen und Getränken zum Verzehr.
-    Feste Bewegungsgruppen mit bis zu 30 Personen sind zulässig.

Die Coronaverordnung des Landes Hessen wurde nicht verändert, sie gilt ebenfalls zunächst bis zum 31. Oktober 2020.

Grundsätze für das kirchliche Leben zum Schutz der Gesundheit in Versammlungen und Veranstaltungen von Kirchengemeinden, Dekanaten und Einrichtungen sowie Rahmenbedingungen für ein Infektionsschutz-Konzept vor Ort in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Stand: 25.09.2020
Grundsätze zum Schutz der Gesundheit in gottesdienstlichen Versammlungen und Rahmenbedingungen für ein Infektionsschutz-Konzept vor Ort in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Stand: 25.09.2020
Alle Informationen sind auch auf der Homepage der EKHN unter
https://unsere.ekhn.de/themen/infos-corona-pandemie.html abrufbar. Unter corona@ekhn.de können Sie weiter Fragen stellen oder Anregungen geben.

Unser Interview vom Abgrund Europas. Nadine Bongard, Fachstelle für Gesellschaftliche Verantwortung im Evangelischen Dekanat Westerwald, hat die gebürtige Westerwälderin Andrea Wegener interviewt. Wegener ist vor Ort im Flüchtlingscamp Moria für die Gießener Hilfsorganisation GAIN.

Wenn Sie das Anliegen, Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz aufzunehmen, unterstützen wollen: Hier klicken und Online-Petition unterschreiben! 

Schnelleinstiege

Losung und Lehrtext für Dienstag, 20. Oktober 2020
Freu dich, wenn du einen Glückstag hast. Und wenn du einen Unglückstag hast, dann denke daran: Gott schickt dir beide, und du weißt nicht, was als Nächstes kommt. Prediger 7,14
Wir wissen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind. Römer 8,28
to top